CO-Melder

Kohlenmonoxid ist unsichtbar, giftig, geruch- und geschmacklos.
Das CO-Gas entsteht nicht nur bei Bränden, sondern auch bei unvollständigen Verbrennungen in Heizkesseln, Kaminöfen oder auch Autoabgasen. Schon kleinere Mengen (200 ppm) Kohlenmonoxid lösen u.a. Kopfschmerzen oder Übelkeit aus. Kritisch ist eine Konzentration von Kohlenmonoxid in der Luft von 800 ppm. Wird der Mensch hier nicht gewarnt, führt das innerhalb von 2 Stunden zur Bewusstlosigkeit. Größere Mengen (ab 1600 ppm) führen innerhalb weniger Stunden zum Tod.

Kohlenmonoxidmelder alarmieren, sobald eine gefährliche Konzentration an CO-Gasen erfasst wird und bilden neben Rauchmeldern eine zusätzliche Sicherheit!

Kohlenmonoxid-Auslöseschwellen gemäß EN 50291:
Warnton bei CO-Gehalt in der Luft (ppm = parts per million)
  • 50 ppm Auslösung nach 60 - 90 Minuten
  • 100 ppm Auslösung nach 10 - 40 Minuten
  • 300 ppm Auslösung weniger als 3 Minuten
Seite 1 von 1
Artikel 1 - 2 von 2