Noch immer kein Telefon ...

12.12.2016 12:42

Wieder hat es die Telekom - als Auftragnehmer von 1&1 - nicht geschafft unseren Telefonanschluss zu schalten. Gleicher Fehler wie beim letzten mal: Falscher APL (die grauen Kästen an der Wand) gebucht. Nächster Versuch ist für den 20.12.16 geplant. Ich bin gespannt ob man den selben Fehler zur dritten mal produziert.

Online - also per eMail - sind wir natürlich weiterhin zu erreichen, dank einer stabilen Funkverbindung.

Update 20.12.2016: Auch zum heutigen Termin hat man den falschen APL gebucht. Wie es weiter geht weiß noch niemand ...

Update 28.12.2016: Neuer Termin ist der 12.01.2017. Diesmal soll es ganz sicher klappen ... Hoffen wir mal!

Update 12.01.2017: Auch diesmal wurde wieder der falsche Verteiler gebucht. Das war das vierte mal! Viermal den gleichen Fehler kann man nicht mehr als Versehen bezeichnen, das ist Unvermögen! Ich warte derzeit auf den Rückruf aus dem Backoffice ...

Update 22.01.2017: 1&1 hat um eine letzte Chance gebeten. Neuer Termin ist der 03.02.2017. Problem soll bisher sein, dass der eigendlich richtig in System der Telekom eingestellte Anschlusspunkt in nachhinein automatisch mit (falschen) Standardwerten überschrieben wurde. Das soll jetzt nicht mehr passieren ...

Update 03.02.2017: Hat natürlich nicht geklappt. 1&1 bemüht sich um eine Lösung ...

Update 05.02.2017: Über dem Umweg 1&1 hat die Telekom mich gebeten, mich mit meinem Vermieter in Verbindung zu setzen, damit dieser die Telekom anruft und die Mitbenutzung des fraglichen APL für seine Immobilie einträgt.
Die Telekom hat also eine Info, sie bittet einen Dritten darum die Telekom anzurufen um diese Info in einer Datenbank der Telekom ein zu tragen ...

Update 13.02.2017: War natürlich richtig eingetragen. Man ist ratlos und vermutet das die Telekom mauert.

Update 16.02.2017: SMS von 1&1 bekommen: "... aufgrund einer Klärung mit dem Netzbetreiber ... Terminbuchung zur Zeit nicht möglich ... arbeiten mit Hochdruck an der Behebung des Problems ..."

Update 02.03.2017: Nach einem Auftrag direkt an die Telekom ist der erster Schritt in die richtige Richtung gemacht! Die Telekom hat es heute geschafft, einen analogen Anschluss in unser Büro zu schalten! Zwar wurde auch dieses mal wieder der falsche APL gebucht, aber da diese Anschlüsse noch auf Kupferkabel basieren, konnten die Techniker - denen der ganze Vorgang auch schon peinlich ist - diesen in der Vermittlungsstelle "umklemmen". Dadurch weiß das System jetzt auch über welchen APL wir verbunden sind und man hofft das dann die Umstellung auf VDSL über Glasfaser klappt.
Wir sind jetzt daher vorläufig unter der Nummer 03984/8320778 zu erreichen - bitte nicht merken, wird wieder gelöscht wenn alles umgestellt ist.

Update 19.04.2017: Endlich! Wir haben wieder DSL!
Der Wechsel vom analogen Anschluss der Telekom zum Glasfaseranschluss über 1&1 hat geklappt. Nur müssen jetzt noch die alten Telefonnummern portiert werden, das soll noch ca. 1 Woche dauern.

Update 05.05.2017: Nun auch wieder Telefon!
Nach über 6 Monaten sind wir wieder unter unser alten Telefonnummer erreichbar! So richtig weiß ich bis heute nicht waran es gelegen hat und ich eigentlich schimpfen soll. Ein schlechter Witz ist er jedenfalls allemal!
Nun müssen nur noch die übergangsweise geschalteten Tarife storniert und die zuviel bezahlten Beträge erstattet werden. Ich hoffe das dauert dann nicht nochmal ein halbes Jahr ...


Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.